Liebe Honig- und Bienenfreunde,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Imkerei Stahlhut. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit mit den Bienen näher bringen. Wenn Sie Lust auf Imkern, Met oder ein Glas Honig bekommen haben, so finden Sie unsere Kontaktdaten im Impressum, nehmen direkt Kontakt mit uns auf oder Sie schreiben uns eine E-Mail an folgende Adresse: info@imkerei-im-leinetal.de

 

Die Imkerei Stahlhut wünscht Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf diesen Seiten.

 

 

 

Das Bienenjahr: 2016, 2015, 2014, 2013, 2012

 

*UPDATE 31.12.2015*

Heute Morgen war es endlich so weit. Die Temperaturen haben die Behandlung der Völker mit OXalsäure zugelassen. Leider waren einige Völker bereits wieder am Brüten. In der Brut wirkt die Oxalsäure nicht, daher müssen wir im nächsten Jahr die Varroa besonders im Blick zu haben.

Ansonsten bleibt uns für dieses Jahr nur noch übrig einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016 zu wünschen.

*UPDATE 18.12.2015*

Wo bleibt der Winter? Bei Temperaturen bis 15 Grad war bisher - bis auf einzelne Tage - nicht an eine Winterbehandlung mit Oxalsäure zu denken. Wir hoffen, dass bis zum 31.12. die Temperaturen unter 5 Grad fallen und eine Behandlung somit erleichtern.

Den Bienen scheint es bisher gut ergangen zu sein. "Leere Kästen" konnten wir noch nicht vorfinden und die Erfahrung sagt uns, dass Völker, die bei der Winterbehandlung leben, auch den Frühling sehen werden.

*UPDATE 26.07.2015*

An diesem Wochenende haben wir die Völker vom Hauptstand abgeschleudert. Aufgrund der zahlreichen Lindenbäume gab es in den letzten Jahren immer sehr hellen Honig. Dieses Jahr besteht der Honig aus einem großen Anteil Honigtau, welchen die Bienen von Eiche, Linde und Ahorn gesammelt haben. Dies schlägt sich auch auf die Farbe nieder. Die diesjährige Sommertracht ist sehr dunkel und hat ein tolles Aroma.

Zu erst wird der Honig aus den Waben geschleudert, Bild 1. Danach folgt die Siebung mittels eines Spitzsiebes, Bild 2. Der frisch geschleuderte und in Gläser abgefüllte Honig in Bild 3.

*UPDATE 26.07.2015/08.07.2015*

Dieses Jahr recht früh, um den 08. Juli herum war die Tracht zu Ende und die Bienen haben jede Möglichkeit genutzt, um zu räubern. In den letzten Jahren war die Tracht erst ein bis zwei Wochen später vorbei.

*UPDATE 23.06.2015*

Nach dem Raps kommt die Linde. Die ersten Lindenbäume sind am Wochenende in die Blüte gegangen und der aktuelle Regen tut - nicht nur - den Linden gut.

*UPDATE 15.06.2015*

Der Raps ist in der ersten Juniwoche abgeschleudert und danach gleich gerührt wurden. Bereits ab dem 05.06. konnten wir die ersten Gläser Rapshonig abfüllen. Frühjahrshonig und speziell Rapshonig kristallisieren sehr schnell aus, so dass zwischen Schleuderung und Abfüllen kaum eine Woche vergeht. Die Völker wurden unterdessen vom Rapsstandort bereits zurück zum Hauptstandort gebracht, um von dort aus die Linden in Elze zu befliegen.

*UPDATE 23.05.2015*

Der Raps schmeißt seine Blüten ab und wird von Tag zu Tag grüner. Für die erste Juniwochen haben wir die Schleuderung von Raps und Frühjahrshonig geplant. Die Völker sind durch die Raps- und Obstblüte stark geworden und dies lässt den Schwarmtrieb aufleben. Durch Entnahme von Brutwaben und dem Erstellen von Ablegern wollen wir dem Schwarmtrieb abmildern.

*UPDATE 26.04.2015*

Am 20.04. haben sich die Blühten am Raps leicht geöffnet, also Zeit für uns die Völker in den Raps zu stellen. Dies haben wir am 25.04. in die Tat umgesetzt.

*UPDATE 20.04.2015*

Zur Zeit stehen die Völker noch komplett am Hauptstand und sammeln von den blühenden Kirschen Nektar. Am kommenden Wochenende kommen aber ein Teil der Völker in den Raps.

*UPDATE 20.04.2015*

Der Frühling zeigt sich zur Zeit von seiner besten Seite und bei Sonnenschein und Temperaturen wachsen nicht nur die Völker, sondern auch der Raps macht einen gewaltigen Sprung nach oben. Das erste Bild zeigt den Raps am 09.04.2015, das zweite Bild am 19.04.2015.

*UPDATE 29.03.2015*

Die Weiden blühen und die Völker sammeln von den blühenden Weiden Pollen. Die Weide ist die erst ergiebige Tracht im Jahr und wichtig für die Entwicklung der Völker.

*UPDATE 09.03.2015*

Der Frühling scheint ein wenig Einzug gehalten zu haben und am gestrigen Sonntag haben die Bienen das gute Wetter für einen ersten größeren Ausflug genutzt. Die Völker tragen auch schon ersten, gelben Pollen ein. Das gute Wetter haben wir gestern genutzt, um die Böden der Völker zu säubern bzw. zu tauschen.

*UPDATE 09.03.2015*

Ein neues Jahr hat begonnen und damit die Seite übersichtlicher wird, wurden die Beiträger aus 2014 verschoben. Sie sind aber weiterhin hier anzusehen.